HU und AU: Alle wichtigen Infos zum „TÜV“

Zuletzt aktualisiert:

Lesedauer: 4 Minuten

Als Fahrzeughalter in Deutschland sind HU und AU Begriffe, mit denen Sie sich regelmäßig auseinandersetzen müssen. Aber was genau bedeuten diese Begriffe und was bedeutet sie für Sie als Fahrzeughalter?

Was ist die Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung?

HU steht für Hauptuntersuchung und AU für Abgasuntersuchung. Beide sind gesetzlich vorgeschriebene Untersuchungen, die in regelmäßigen Abständen an Ihrem Fahrzeug durchgeführt werden müssen.

Die Bedeutung von HU und AU für Fahrzeughalter

Diese Untersuchungen sind nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern auch wichtig für die Sicherheit Ihres Fahrzeugs auf der Straße. Sie stellen sicher, dass Ihr Fahrzeug in einem technisch einwandfreien Zustand ist und keine schädlichen Emissionen ausstößt.

Der Ablauf einer HU und AU Untersuchung

Während einer HU und AU werden verschiedene Teile Ihres Fahrzeugs überprüft. Dies umfasst sowohl die mechanischen Teile als auch das Abgassystem.

Was wird bei der HU überprüft?

Bei der HU wird die allgemeine Sicherheit und Funktionsfähigkeit Ihres Fahrzeugs überprüft. Dies umfasst Bereiche wie Bremsen, Lenkung, Beleuchtung und Reifen.

Die Fahrzeugteile, die während der HU untersucht werden

Während der HU wird eine umfassende Überprüfung aller wichtigen Teile Ihres Fahrzeugs durchgeführt. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihr Auto sicher zu bedienen ist.

Was wird bei der AU überprüft?

Bei der AU werden die Emissionen Ihres Fahrzeugs überprüft. Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihr Fahrzeug die gesetzlichen Emissionsstandards einhält.

Die Fahrzeugteile, die während der AU untersucht werden

Bei der AU wird Ihr Auspuffsystem auf Abgase überprüft. Ziel ist es, zu gewährleisten, dass Ihr Fahrzeug nicht zu viele schädliche Gase in die Umwelt abgibt.

Wie findet man die beste Kfz-Prüfstelle in der Nähe?

Die Auswahl einer guten Kfz-Prüfstelle kann entscheidend dafür sein, wie reibungslos Ihre HU und AU verlaufen. Es gibt einige Faktoren, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten.

  • Ort und Erreichbarkeit: Es ist immer bequem, eine Prüfstelle in Ihrer Nähe zu haben. Sie können online nach einer Kfz-Prüfstelle in Berlin suchen, falls Sie in der Hauptstadt wohnen. Andernfalls nutzen Sie die Umkreissuche von Google. Achten Sie auch auf die Erreichbarkeit der Prüfstelle, vor allem, wenn Sie Ihr Fahrzeug für die Untersuchung abgeben und später wieder abholen müssen.
  • Ruf und Bewertungen: Bevor Sie sich für eine Prüfstelle entscheiden, sollten Sie sich über deren Ruf informieren. Lesen Sie die Bewertungen und Erfahrungsberichte von anderen Kunden online. Dies gibt Ihnen einen Einblick in die Qualität der Dienstleistungen, die Sie erwarten können.
  • Service und Kundendienst: Ein guter Kundenservice ist ein wichtiger Aspekt bei der Wahl einer Kfz-Prüfstelle. Eine gute Prüfstelle sollte in der Lage sein, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei Bedarf Unterstützung zu bieten.
  • Preis: Die Preise für eine HU und AU können je nach Prüfstelle variieren. Es ist daher ratsam, die Preise mehrerer Prüfstellen zu vergleichen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Beachten Sie jedoch, dass der Preis nicht das einzige Kriterium für die Wahl der richtigen Prüfstelle sein sollte. Die Qualität der Dienstleistung und der Kundenservice sind ebenso wichtig.

Die Rolle von TÜV in der Haupt- und Abgasuntersuchung

Der TÜV (Technischer Überwachungs-Verein) spielt eine wesentliche Rolle bei der Durchführung von HU und AU in Deutschland. Als unabhängige Prüforganisation sorgt er für die Einhaltung der technischen Sicherheitsstandards und Umweltvorschriften für Fahrzeuge. TÜV-Prüfingenieure sind speziell ausgebildet, um potenzielle Sicherheitsmängel und übermäßige Emissionen zu erkennen und zu melden. Durch ihre Arbeit tragen sie dazu bei, die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen und die Umweltbelastung durch Fahrzeuge zu minimieren.

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche HU und AU

Die beste Möglichkeit, eine HU und AU erfolgreich zu absolvieren, ist die regelmäßige Wartung und Pflege Ihres Fahrzeugs. Dies stellt sicher, dass es immer in einem optimalen Zustand ist.

Vorbereitung auf die HU und AU

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fahrzeug vor der Untersuchung sauber und aufgeräumt ist. Überprüfen Sie die Beleuchtung, die Reifen und die Windschutzscheibe auf eventuelle Mängel.

Wie man häufige Probleme vermeidet

Häufige Probleme bei der HU und AU können vermieden werden, indem man sein Fahrzeug regelmäßig wartet und vor der Untersuchung gründlich überprüft. Bei Bedarf können kleine Reparaturen selbst durchgeführt oder eine Fachwerkstatt aufgesucht werden.

Fazit

Die HU und AU sind wichtige Bestandteile der Fahrzeugsicherheit in Deutschland. Durch regelmäßige Wartung und sorgfältige Vorbereitung können Sie sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug diese Untersuchungen bestehen kann.

Auch wenn die HU und AU manchmal als lästige Pflicht wahrgenommen werden können, tragen sie doch maßgeblich zur Sicherheit auf den Straßen bei. Es lohnt sich daher, sein Fahrzeug in einem guten Zustand zu halten und die Untersuchungen ernst zu nehmen.

Häufige Fragen und Probleme bei HU und AU

Es gibt einige häufig gestellte Fragen und Probleme, die bei HU und AU auftreten können. Zum Beispiel: Wann und wie oft muss man zur HU und AU? Was passiert, wenn man die HU und AU nicht besteht?

Wann und wie oft muss man zur HU und AU?

In der Regel müssen Sie alle zwei Jahre zur HU und AU. Bei Neuwagen ist die erste Untersuchung jedoch erst nach drei Jahren fällig.

Was passiert, wenn man die HU und AU nicht besteht?

Wenn Ihr Fahrzeug die HU oder AU nicht besteht, müssen Sie die Mängel beseitigen und Ihr Fahrzeug erneut prüfen lassen. Wenn Sie dies nicht tun, kann dies zu einem Bußgeld führen.

Kann ich die HU und AU auch bei einer freien Werkstatt machen lassen?

Ja, das ist möglich. Die HU und AU können von anerkannten Prüforganisationen durchgeführt werden, die auch in freien Werkstätten vertreten sein können.

Was kostet eine HU und AU?

Die Kosten können je nach Bundesland und Prüforganisation variieren, liegen aber in der Regel zwischen 60 und 120 Euro.

Was passiert, wenn ich die HU und AU überziehe?

Wenn Sie die Frist für die HU oder AU überziehen, können Bußgelder anfallen. Bei einer Überziehung von mehr als zwei Monaten kann es zudem zu einem Punkt in Flensburg kommen.

Kann ich zur HU und AU auch ohne Termin gehen?

Ja, in vielen Prüfstellen ist das möglich. Es ist jedoch zu empfehlen, einen Termin zu vereinbaren, um Wartezeiten zu vermeiden.

Was kann ich tun, wenn ich mit dem Ergebnis der HU oder AU nicht einverstanden bin?

Wenn Sie mit dem Ergebnis der HU oder AU nicht einverstanden sind, können Sie eine Nachprüfung bei einer anderen Prüfstelle beantragen.

Benjamin Krischbeck
Benjamin Krischbeckhttps://7trends.de
Benjamin Krischbeck, Jahrgang 1977, lebt mit seiner Familie in Augsburg. Als freier Journalist schrieb er bereits für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, taz – die tageszeitung, Berliner Zeitung, Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung. Der studierte Wirtschaftsjurist liebt ortsunabhängiges Arbeiten. Mit seinem Laptop und Coco (Zwergpinscher) ist er die Hälfte des Jahres auf Reisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beitrag teilen:

Subscribe

spot_imgspot_img

Beliebt

Das könnte Sie auch interessieren
Interessant

Wie mobile Anwendungen die Branche von Finanzdienstleistungen umgestalten

Mit der richtigen Strategie können mobile Anwendungen nicht nur...

Wohnen in Hamburg: Von der Wohnungssuche bis zum Einleben

Hamburg, als zweitgrößte Stadt Deutschlands, bietet eine Vielzahl an...

Selbstständigkeit: Die ersten Schritte nach der Unternehmensgründung

Bei der Unternehmensgründung handelt es sich um ein komplexes,...

Wie ein Product-Owner den Produktwert maximiert: Aufgaben und Strategien

In der agilen Produktentwicklung spielt der Product-Owner (PO) eine...