Die 5 ältesten und traditionsreichsten Spielcasinos der Welt

Zuletzt aktualisiert:

Lesedauer: 4 Minuten

Schon seit mehreren hundert Jahren gibt es Casinos. Bereits in der Antike wurden Spiele organisiert. Mit ein bisschen Vorstellungskraft kann man durchaus sagen, dass es sich sogar schon damals um eine Form des Casinos handelte. Es gab aber auch schon in der Frühzeit Institutionen, die speziell für den Adel gedacht waren. Dort konnte die gehobene Gesellschaft ungestört spielen. Genau genommen sind die heutigen Casinos eine Weiterentwicklung dieser Vorgänger. Und die Weiterentwicklung der Spielotheken ist noch nicht abgeschlossen.

Heute ist es sogar möglich, ein deutsches Casino online legal spielen zu können. Das ist zwar sehr bequem von zu Hause möglich, die besondere Atmosphäre eines traditionellen Casinos fehlt dabei allerdings. Besonders eindrucksvoll waren schon immer die ältesten und traditionsreichsten Spielcasinos der Welt. Sie üben bis heute eine enorme Faszination aus und erfreuen sich immer noch sehr großer Beliebtheit.

Casinò di Venezia

Italien ist nicht nur dafür bekannt, ein wunderbar sonnenverwöhntes Land zu sein, sondern hier findet sich auch die älteste Spielbank der Welt. Die Rede ist vom Casinò di Venezia. Noch heute kann in diesem Casino nach Herzenslust gespielt werden. Hier wird der Besucher von einem unvergesslichen Casinoambiente verzaubert.

Das Casino liegt direkt am Canale Grande und ist ein wahrer Klassiker mit vielen historischen Zügen. Entstanden ist das wunderbare Gebäude im frühen 16. Jahrhundert. Erst diente es als Wohnraum, bis es dann im Jahr 1638 in ein Casino umgebaut wurde.

Heute sorgen herrliche Lichtspiele dafür, dass das Casino vor allem in der Dunkelheit als atemberaubendes Meisterwerk der Baukunst erstrahlt. Natürlich lassen auch die angebotenen Spiele keine Wünsche offen. Hier kann sich der Gast zwischen vielen internationalen Spielen wie dem französischen Trente et Quarante oder Roulette entscheiden.

Außerdem garantieren die 600 Slotmaschinen immer das perfekte Spielvergnügen. Einst soll der berühmte Komponist Richard Wagner in diesem Casino regelmäßig gespielt haben. Laut einer Legende soll Richard Wagner an einem Herzinfarkt im Casino gestorben sein.

Casino de Spa

Auf der Suche nach den ältesten Casinos der Welt führt die Reise in die belgische Stadt Spa. Hier ist das zweitälteste Casino der Welt beheimatet. Geboten wird dem Gast hier sowohl das klassische Tischspiel als auch eine große Anzahl an Spielautomaten. Heutzutage ist Spa vielen wegen des Race Track international ein Begriff. Stattgefunden haben hier fast alle Motorsportveranstaltungen der Welt. Dazu zählt auch die Formel 1.

Dank des Casinos Spa konnte sich die kleine belgische Gemeinde derartige Investitionen überhaupt leisten. Das Casino, das schon im Jahr 1763 gegründet wurde, sorgte für einen immensen finanziellen Aufschwung in dieser Stadt. So wurde es unter anderem auch möglich, die weltweit bekannten Luxushotels zu erbauen. Das Heilbad Spa genießt weit über die Grenzen von Belgien hinaus einen sehr guten Ruf. Das Casino, das sich in einem Schloss ähnlichen Gebäude befindet, blickt auf eine sehr bewegte Geschichte zurück. Insgesamt ist es sogar 3-mal abgebrannt. Diese Brände haben baulich entsprechende Spuren hinterlassen.

Casino Baden-Baden

Ein weiteres Casino, das ebenfalls über alle Grenzen hinaus bekannt ist, ist das Casino Baden-Baden. An den Ausläufern des Schwarzwaldes befindet sich diese staatliche Spielbank. Das Casino fasziniert schon allein durch seine malerische Anlage, denn hier sorgen auch die weitläufigen Gärten rund um das Casino für ein traumhaftes Erlebnis.

Das Glücksspiel war in der Vergangenheit verboten und es gab nur sehr wenige Orte, wo es überhaupt eine Möglichkeit gab, eine Lizenz für das Glücksspiel zu bekommen, die es möglich machte ein Casino zu eröffnen. Der Kurort Baden-Baden gehörte zu den Orten, die eine solche Lizenz zu beanspruchen wussten. Auch dieses Gebäude, in dem das Casino untergebracht ist, wurde in seinen Anfängen als Wohnhaus genutzt. Erst ab den 1830er Jahren konnte dann im neuen Kurhaus gespielt werden. Das brachte dem Casino in Baden-Baden dann sehr schnell beträchtlichen und internationalen Ruhm ein.

Begünstigt wurde das unter anderem auch dadurch, dass zum gleichen Zeitpunkt in Frankreich das Glücksspiel verboten wurde. In der Folge nutzen dann viele Spieler des Nachbarlandes die Möglichkeit, im Casino Baden-Baden das Glücksspiel zu genießen. Immer wieder haben die wunderschönen Räumlichkeiten des Kurhauses eine Vielzahl von berühmten Persönlichkeiten beherbergt. Dazu zählte auch der ehemalige amerikanische Präsident Barack Obama.

Casino de Monte-Carlo

Wenn es um die ältesten und beeindruckendsten Casinos der Welt geht, dann gehört Monte-Carlo selbstverständlich dazu. Gerade das weltberühmte Casino Monte-Carlo ist ein beliebter und bekannter Treffpunkt für die Reichen und Schönen dieser Welt. Das Luxus-Casino hat seine Pforten 1856 geöffnet und bis heute ist es für seine Klasse und sein Niveau bekannt. Hintergrund für den Bau des Casinos waren die finanziellen Schwierigkeiten des monegassischen Fürstenhauses. Die Einnahmen, die dort generiert wurden, konnten letztlich den Ruin der monegassischen Fürstenfamilie abwenden.

Das Angebot an Tischspielen ist im Casino Monte-Carlo so groß wie kaum irgendwo anders. Hier findet der Gast alle Arten von Tischspielen der verschiedenen Casinokulturen: Roulette, Blackjack oder Baccarat sowie Chemin de Fer oder Punto Banco. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, Video Poker auszuprobieren und sich an verschiedenen Slotmaschinen zu versuchen. Nur die Wenigsten werden vermutlich wissen, dass es den Einwohnern von Monaco allerdings nicht erlaubt ist, das Spielcasino zu besuchen. Dieses wurde bereits im 18. Jahrhundert durch einen entsprechenden Erlass der monegassischen Gesetzgebung so festgelegt.

Crockfords Club

Wenn es um lange zurückreichende Glücksspieltraditionen geht, dann kann sich auch Großbritannien mit einreihen. Im 19. Jahrhundert waren es zuerst exklusive Clubs. Hier war das Glücksspiel aber ausschließlich den Mitgliedern vorbehalten. Dann wurde 1826 in London der Crockfords Club gegründet. Zu Beginn war diese ausschließlich ein Treffpunkt für die Elite.

Es dauerte nicht lange, bis dieser Club entsprechend bekannt wurde. Das sorgte dafür, dass sich mehr und mehr Prominenz in diesem Club einfand. Dennoch hat sich aber niemals etwas am Maß der ursprünglichen Exklusivität geändert und so gehört der Club noch immer zu einem der exklusivsten Spielcasinos weltweit.

Um hier einen Abend genießen zu können, ist es eine Grundvoraussetzung, in angemessener Abendkleidung zu erscheinen. Die Herren sollten sich immer für ein Sakko und Hemd entscheiden und Frauen werden hier gern im Abendkleid empfangen.

Benjamin Krischbeck
Benjamin Krischbeckhttps://7trends.de
Benjamin Krischbeck, Jahrgang 1977, lebt mit seiner Familie in Augsburg. Als freier Journalist schrieb er bereits für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, taz – die tageszeitung, Berliner Zeitung, Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung. Der studierte Wirtschaftsjurist liebt ortsunabhängiges Arbeiten. Mit seinem Laptop und Coco (Zwergpinscher) ist er die Hälfte des Jahres auf Reisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beitrag teilen:

Subscribe

spot_imgspot_img

Beliebt

Das könnte Sie auch interessieren
Interessant

Wie hoch ist die Mütterrente für 3 Kinder?

Die Mütterrente in Deutschland ist ein wichtiges Instrument zur...

Wie viele Züge hat eine Zigarette?

Die Anzahl der Züge, die Du an einer Zigarette...

Schweinefilet im Ofen: wie lange?

Wenn es um die Zubereitung von Schweinefilet geht, ist...

Wie funktioniert Audible?

Audible ist eine der weltweit führenden Plattformen für Hörbücher...